ausgewählte Pressestimmen

Schrecklich schön und weit und wild


„Matthias Politycki ist der Abenteurer der deutschen Gegenwartsliteratur. Sein Oeuvre besticht durch einen einzigartigen Zickzackkurs. [...] Es ist gut, daß wir in der Gegenwartsliteratur auch einen literarischen Draufgänger haben, der sich mit halben Sachen nicht abgibt. Und der vor allem eines kann: schreiben. Gut schreiben.“
     (Hajo Steinert, Tages-Anzeiger, 21/10/13)