Menü öffnen
Menü schließen





english version



Matthias Politycki Radio
 Interviews & Gespräche   Aufbruch und Rückkehr

Aufbruch und Rückkehr

10/04/2017 - 23/04/2017
Matthias Politycki
Aufbruch und Rückkehr
Interview: Thomas Merten



erschienen/erscheint in:
GEO Saison, Juli 2017.

 

Leseprobe

Sie gelten als der Weltreisende unter den deutschen Schriftstellern. Ihre Bücher handeln häufig vom Unterwegssein. Was reizt Sie an der Ferne?

Als Schriftsteller bin ich Fachmann fürs Allgemeine und somit auch, wenn ich unterwegs bin, gerade weil ich mehr oder weniger reise wie jeder andre. Für mich ist Reisen eine Art Grundlagenrecherche, nicht nur über eine fremde Kultur, sondern auch über uns selbst. Reisen ist die Art von Arbeit, die ich als Freizeit empfinde; insbesondere das Scheitern ist dabei kostbar: das Verlaufen im Gassenwirrwarr, die Strapazen, die Niederlagen. Darin besteht nicht selten der größte Erkenntnisgewinn einer Reise.

Sie haben in 40 Jahren rund 100 Länder bereist. Nun bündeln Sie das alles in Ihrem neuen Buch. Worum geht es in „Schrecklich schön und weit und wild“?

Mich interessiert, was uns alle in die Ferne treibt, was uns womöglich verbindet, wenn wir dort über unsre Grenzen gehen, was wir uns davon erhoffen und was das über uns aussagt. Herausgekommen ist eine Art Reise-Logbuch, eine verkappte Autobiografie anhand eigener Reiseerlebnisse. Laufen, Reisen, Schreiben – das alles habe ich mit 16 begonnen, es hat mein Leben geprägt. Zu Beginn eines Marathons weiß man nie, ob man auch ankommt, beim Reisen und Schreiben ist es ähnlich, trotz Trainingsplan, Tourplan, Gliederung. Erst im Rückblick habe ich verstanden, daß mein Leben wie mein Schreiben durch Aufbruch und Rückkehr geprägt ist. Jedes Mal kehre ich als ein anderer zurück in meinen Alltag.

[...]




Aktuell:
Link zu 'Schrecklich schön und weit und wild'
Link zu 'Reduktion und Tempo'
Link zu '42,195'
 
Nächster Termin
20/10/2017
19:30 Uhr
Nettetal
Schrecklich schön und weit und wild
 
Aktuelles Video