Menü öffnen
Menü schließen





english version



Matthias Politycki Radio
 Essays & Artikel   42,195   Über das Buch

Über das Buch

42,195
Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken


Was ist das, was uns seit Jahren an- und umtreibt, das uns regelmäßig hinaustreibt aus der Geborgenheit unserer Behausungen? Was geht in uns vor, wenn wir laufen, was denken wir dabei und danach und darüber? Und was sagt das womöglich über uns aus und die Gesellschaft, in der wir leben?
In seinem wohl persönlichsten Buch betrachtet Matthias Politycki einen Sport, der viel mehr ist als Freizeitbeschäftigung: In einer globalisierten Welt ist das Laufen fast so etwas wie der Minimalkonsens einer neuen Weltgemeinschaft geworden. Für ihn selbst gehören Laufen und Schreiben seit über vierzig Jahren zusammen, es sind seine Wege geworden, die Welt zu erschließen und zu erkunden: „Nein, ich lebe nicht fürs Laufen. Aber ohne Laufen wäre mein Leben nicht mein Leben, das schon.“
Wie der Schriftsteller, so geht auch der Läufer Matthias Politycki hinaus in die Welt und nimmt den Leser mit nach London, New York, Island und an den Kilimandscharo. Mit großer Eleganz verbindet er Betrachtungen über unsere Zeit mit zahlreichen persönlichen Anekdoten aus einem erfüllten Läuferleben und dem Nachdenken über das, was das Laufen für sein Leben bedeutet.


Aktuell:
Link zu 'Schrecklich schön und weit und wild'
Link zu 'Reduktion und Tempo'
Link zu '42,195'
 
Nächster Termin
20/09/2017
20:00 Uhr
Lübeck
Schrecklich schön und weit und wild
 
Aktuelles Video