Menü öffnen
Menü schließen





english version



Matthias Politycki Radio
 Erzählungen   Freischwimmer

Freischwimmer

15/03/2011
Matthias Politycki
Freischwimmer
Drei Erzählungen

Mit elf farbigen Linolschnitten. Der Text wurde aus der Helvetica 12 Punkt halbfett als Maschinensatz im Museum der Arbeit in Hamburg gesetzt und, wie auch die Originalgrafiken, von Svato Zapletal persönlich an einer Andruckpresse gedruckt. Das Buch erscheint in einer Gesamtauflage von 72 Exemplaren, wovon 62 Exemplare in den Handel gelangen. Bindung Atelier Krupka. 52 Seiten.

Ausgabe A – als Luxusausgabe – zwölf römisch nummerierte Exemplare (I-XII) sind auf 230g handgeschöpftem, blau getöntem Krupka-Bütten (mit einem Wasserzeichen des Svato Verlages) gedruckt. Text dunkelblau gedruckt, Hochformat 21 x 30,5 cm. Franzband in dunkelblauem Oasenziegenleder, farbig bedruckt, mit Prägung. Buchblock berauft, unten mit Büttenrand. Diesem Band liegen eine Zusatzgrafik und eine Originalzeichnung sowie eine der Linolplatten bei. Alle Grafiken im Blatt signiert und numeriert. In einer farbig gestalteten Kassette.

Ausgabe B – als Normalausgabe – 60 Exemplare, arabisch numeriert von 1 bis 60, sind auf 170 g Excudit-Karton gedruckt. Text dunkelblau gedruckt, Hochformat 21 x 29 cm, Schnitt berauft. Blauer Leinenband, farbig bedruckt, mit Prägung. Alle Bücher im Druckvermerk numeriert und von Svato Zapletal signiert. Im Pappschuber.

Subskriptionspreis bis zum 30. 10. 2011:

Ausgabe A -€ 670; danach € 720
Ausgabe B -€ 270; danach € 310

erschienen/erscheint bei:
Svato Verlag. Hamburg 2011.

 
 

Übersetzungen:

Über das Buch

Es freut mich, einen der Protagonisten der neuen deutschen Literatur für mein neues Buchprojekt gewonnen zu haben. Es liegt nun fertig vor. Politycki hat Romane, Erzählungen, Gedichte, Essays sowie Hörbücher publiziert und gilt als Weltreisender unter den deutschen Autoren. Bekannt wurde er vor allem durch seinen Weiberroman, seine Kreuzfahrtsatire In 180 Tagen um die Welt und die Jenseitsnovelle. Politycki propagierte immer wieder eine „Neue Lesbarkeit“ der Deutschen Literatur und löste damit eine breite Feuilletondebatte aus.
Die drei Erzählungen in diesem Band drehen sich um das Thema Wasser; dies im weitesten Sinne, denn die erste Erzählung, Die Visitenkarte, beschreibt eher lakonisch zwei Tage eines einsamen Mannes in Key West (Hemingways zeitweiliger Wohnort!), in nichts den besten amerikanischen Shortstorys nachstehend. Die letzte der drei Erzählungen Freischwimmer beschreibt den seltsamen Leseabend des M. P. – hier ist der  „eminente Humorist“ („Die Zeit“) ans Licht der Selbstpreisgabe getreten...

Inhaltsverzeichnis

weitere Bilder




Aktuell:
Link zu 'Schrecklich schön und weit und wild'
Link zu 'Reduktion und Tempo'
Link zu '42,195'
 
Nächster Termin
22/02/2018

42,195
 
Aktuelles Video